Applikationen

 

Wie und wo ist SPE eine Alternative zu bestehender Industrial Ethernet Infrastruktur und wo erobert SPE sogar ganz neue Bereiche?

 

Industrial Robot

BEWEGLICH BLEIBEN

Industrieroboter stellen hohe Ansprüche an Kabel und andere Versorgungsleitungen für Apparate, mit denen der Roboter seine aktuelle Aufgabe erfüllt. Gleich mehrere Achsen setzen sich während eines Arbeitsganges in Bewegung und biegen oder verdrehen Kabel mehrere tausend Mal während eines Arbeitslebens. Aus diesem Grund bieten Kabelhersteller extra für diese Anwendungen optimierte Ethernetkabel an. Die hochflexiblen Kabel besitzen feinere Litzen die deutlich mehr Arbeitszyklen mitmachen. Je dünner ein Kupferleiter ist, desto weniger spielt plastische Verforumung eine Rolle und das Material macht nur noch elastische Verformungen mit. Analog zu diesem Prinzip: Je dünner desto flexibler, bieten auch SPE Kabel deutlich höhere Zahlen an möglichen Arbeitszyklen in Robotikanwendungen.  Diese längere Lebensdauer bedeutet erhebliche Kosteneinsparungen.

ICE Train

DIÄT FÜR DIE BOARDELEKTRONIK

Im Fahrzeugbau ist das Thema Gewicht seit je her von gesteigertem Interesse. Nicht erst seit man mehr Bewusstsein für Energieverbrauch und Umweltbelastungen entwickelt hat. Ein höheres Fahrzeuggewicht kostet ganz pragmatisch gesehen auch mehr Energie zum Beschleunigen und den Betreiber damit schlicht mehr Geld. In modernen Zügen werden für Bord- und Entertainmentsysteme unzählige Kilometer Verkabelung verbaut, die auch ein erhebliches Gewicht mit sich bringen. Auch hier besteht enormes Einsparpotenzial.

35% Gewichtsersparnis klingen bei Kabeln und kleinen Steckverbindern zunächst nach sehr wenig, wenn man einen tonnenschweren Waggon ansieht. Wenn man jedoch nachrechnet und die Länge an Datenverkabelungen in modernen Zügen betrachtet, ist SPE eine regelrechte Diät für die Bordelektronik. 

Einpaarige Kabel sparen 1,6 kg Gewicht pro 100 Meter Kabel im Vergleich zu Standard-Ethernetkabeln.  Das Einsparpotenzial eines Waggons liegt bei ca. 21.000 Euro pro 100 Meter Kabel in 40 Betriebsjahren. 

Automatisierte Fertigung

VON DER CLOUD BIS AN JEDEN SENSOR

Ethernet dominiert als Technologie weltweit die Datenübertragung. Mit SPE als zusätzlichem Physical Layer kann das Internetprotokoll in völlig neue Applikationen vordringen. Zudem ist es die einzige Infrastruktur, die die Lücke zwischen Steuerungsebene und Sensor- Aktornetzwerken schließt. SPE bringt GBit Ethernet erstmals kosteneffizient in die Sensor-/Aktorebene der Automatisierung. So sind keine Gateways, BUS-Koppler und Übersetzer mehr erforderlich. Denn bisher ist die Automatisierungspyramide in zwei große Parteien zu trennen: Die Feldebene mit ihren Analogen BUS Systemen und alles darüber. Um diesen Medienbruch zu schließen, kommt man ohne Gateways nicht aus. Bis jetzt.

Mit SPE kann erstmalig eine Sprache von der Cloud bis an jeden Sensor gesprochen werden. Die Feldebene und alle ihre Teilnehmer werden echtzeitfähig, smart und damit Teil des IIoT.

SPE Switch

Die Größe entscheidet

T1 Industrial style Gerätebuchsen sparen Platz und ermöglichen so den sinnvollen Einsatz in kleinsten Gehäusen und Geräten. Schlanke Sensoren oder auch miniaturisierte Switche können mit SPE Buchsen deutlich in der Größe reduziert werden.

Dies spart Material und damit Kosten im Gehäusebau. Ein weiterer wichtiger Baustein zur erfolgreichen Miniaturisierung von Industrie Devices.